Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands, der mit großer Härte geführt wird, hat die Ukraine in eine katastrophale Lage gebracht. Das große Leid der Menschen führt uns drastisch vor Augen, wozu Menschenverachtung und Machtstreben auch in Europa führen können.

Der Verein Deutsch-Russische Partnerschaft sieht seine Aufgabe darin, das freundschaftliche Verhältnis zwischen den Menschen in Mecklenburg-Vorpommern und den Menschen in Russland, vor allem in der Partnerregion Leningrader Oblast, zu fördern und damit einen Beitrag zu guten deutsch-russischen Beziehungen zu leisten. Durch Austausch und Zusammenarbeit in Kunst, Kultur, Sport, Wissenschaft, Forschung, Jugendaustausch möchten wir das Verständnis für einander, uneingeschränkte Toleranz, gute nachbarschaftliche Beziehungen fördern und so der Völkerverständigung dienen.

Im Moment muss jedoch jede Tätigkeit ruhen, auch wenn wir uns weiter um gegenseitiges Verständnis und positive Partnerschaft bemühen.

Unsere Völker dürfen sich nicht gegeneinander aufhetzen lassen. Es darf keine verfestigte Feindschaft zwischen Deutschen und Russen geben.

Wir setzen uns weiter für ein gutes Verhältnis zwischen Deutschen und Russen ein, gerade auch, um in Zukunft derartige Aggressionen möglichst auszuschließen. Die Menschen, mit denen wir uns häufig seit langem in einem guten Verhältnis und Austausch befinden, sind dieselben wie vor dem völkerrechtswidrigen Einmarsch, und empfinden die Geschehnisse ebenso erschreckend und bedrückend wie wir. Dieser Krieg ist Putins Krieg. Er ist auch für viele Menschen in Russland ein schwerer Rückschlag auf dem Weg, ihren Staat demokratischer, freiheitlicher und friedlicher zu machen.

Deutsch-Russische Partnerschaft e.V.

Das Ziel des Vereins Deutsch-Russische Partnerschaft (DRP) ist die Unterstützung aller Bemühungen um Völkerverständigung und Sicherung des Friedens, vor allem mit Russland, mit dem uns Deutsche, und gerade auch Mecklenburg-Vorpommern, eine jahrhundertelange gemeinsame Geschichte verbindet.

Dieser Verein möchte den partnerschaftlichen Austausch insbesondere in Kultur, Sport, Wissenschaft und Bildung spürbar voranbringen. Die DRP fördert dazu vor allem das Kennenlernen und den freundschaftlichen Austausch der Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern mit denen aus Russland, im besonderen aus unserer Partnerregion dem Leningrader Oblast.

Die DRP ist eine gemeinnützige Organisation, überparteilich, ethisch und weltanschaulich neutral und Ihre Mitglieder sind engagierte Vertreter der Zivilgesellschaft des Landes.